Was ist Kamagra?

Was ist Kamagra?
Antwort

Kamagra ist ein Generikum des wohl gut bekannten Potenzmittels Viagra und wird eingesetzt, um Potenzschwäche zu behandeln. Kamagra hat die identische Wirkung wie vergleichbare Markenprodukte gegen Impotenz, ist aber deutlich günstiger zu erhalten. Da bei diesen Produkten der finanzielle Aspekt eine immer größere Rolle einnimmt, wird dieses Produkt immer beliebter.

Potenzschwäche bedeutet, dass der Penis aus verschiedenen Ursachen nicht mehr steif genug wird, um einen erfolgreichen Geschlechtsverkehr zu haben, oder nicht lange genug steif bleibt, um einen Orgasmus zu erleben.

Kamagra wurde im Jahr 1998 unter dem Handelsnamen Viagra von der Arzneimittelzulassungsbehörde der Vereinigten Staaten von Amerika (US FDA) zugelassen.

Beide Medikamente beinhalten den selben Wirkstoff in identischer Dosierung und haben die gleiche Wirkung und Effektivität.

Etwa jeder zehnte Mann leidet an körperlichen oder psychischen Erektionsstörungen. Die Betroffenen sprechen meist nur ungern über das Thema und Arztbesuche werden als unangenehm empfunden.

Kamagra kann rezeptfrei zum Beispiel über Online Apotheken erworben werden und betroffene Männer können so dieses Problem ganz einfach umgehen.

Wie viel Männer haben Probleme mit Erektionsstörungen
Zusammensetzung

Zusammensetzung

Das Potenzmittel Kamagra beinhaltet pro Tablette 50 oder 100 mg des Wirkstoffs Sildenafil und eine Reihe von Hilfsstoffen, die miteinander schneller die gewünschte Wirkung im Körper erzeugen.

Gleichzeitig gibt es das Produkt auch als kleine Geltablette mit verschiedenen Geschmacksrichtungen. Diese werden als Kamagra Oral Jelly vertrieben. Der Vorteil der Geltablette liegt darin, dass sie aufgrund ihrer eher flüssigen Konsistenz auch ganz ohne Wasser eingenommen werden kann. Zusätzlich verfügt das Oral Jelly über einen noch früheren Wirkeintritt, da der Wirkstoff zum Teil direkt über die Mundschleimhaut aufgenommen werden kann.

Sildenafil gehört zur Gruppe der PDE5 – Hemmer. Medikamente dieser Gruppe hemmen die sogenannte Phosphodiesterase, was zu einer verstärkten und länger andauernden Erektion beim Man führt.

Der Wirkstoff Sildenafil erweitert Arterien im Penis und lässt Muskelzellen erschlaffen. Das führt zu einem schnelleren und verstärkten Einstrom von Blut in die drei Schwellkörper des Penis, wodurch eine Erektion, also das Steif werden des männlichen Glieds, hervorgerufen wird. Gleichzeitig sorgt ein in Kamagra enthaltenes Enzym dafür, dass die Erektion nur langsam wieder abklingen kann. Dadurch ist es Patienten mit Potenzschwäche oder Impotenz möglich die Erektion lange Zeit, im besten Fall bis zum Orgasmus, beizubehalten.

Vorteile von Kamagra gegenüber teureren Produkten

Kamagra ist eine hochqualitative Nachbildung (Generikum) des bekannten Potenzmittels Viagra und wird vom bekannten indischen Pharmakonzern Ajanta Pharma hergestellt. Diese wurde durch das vollständig sichere, reine und hochwertige Produkt Kamagra weltberühmt.

Kamagra ist dabei deutlich günstiger als das Markenprodukt Viagra und sogar rezeptfrei zu erhalten. Das ist grade beim Thema Potenzmittel ein deutlicher Vorteil gegenüber vergleichbaren Produkten.

Die Wirkung setzt sehr schnell, in der Regel zwischen 45 bis 60 Minuten ein und hat eine lange Wirkungsdauer von ca. 4 – 6 Stunden.

Die kurze Zeit von der Einnahme bis zur Wirkung des Medikamentes ermöglicht jederzeit kurzfristig geplanten Geschlechtsverkehr. Auch die unproblematische und schnelle Einnahme der Tablette ermöglicht eine diskrete Verwendung an jedem Ort.

Kamagra kann in einer breiten Altersgruppe von 18 – 65 Jahren eingenommen werden und ermöglicht so auch jungen Patienten mit seltenen Potenzproblemen ein erfülltes Sexualleben.

Vorteile
Dosierung

Dosierung von Kamagra

Kamagra wird einmal täglich ca. 30 – 60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen. Diese vorzeigte Einnahme stellt sicher, dass der Wirkstoff während des Geschlechtsverkehrs am stärksten wirken kann. Die Tablette sollte unzerkaut und mit viel Wasser geschluckt werden. Eine Einnahme auf nüchternen Magen steigert den Effekt des Medikaments deutlich. Während der Einnahme sollten Patienten auf den Genuss von Alkohol oder fettigen Speisen verzichten, um die Wirkung des Medikaments nicht abzuschwächen.

Die durchschnittliche Dosis beträgt 50mg. Um den Effekt zu erhöhen, können Patienten unter Beachtung von Wirksamkeit und Verträglichkeit auch die höhere Dosierung von 100mg einnehmen.

Bei der erstmaligen Einnahme des Potenzmittels sollte lediglich auf eine Viertel oder halbe Pille zurück gegriffen werden, also 25mg oder 50mg. Hierdurch kann zunächst einmal getestet werden, wie verträglich Kamagra Sie, denn nicht Jeder verträgt die Pille gleich gut.

Die Tageshöchstdosis von 100 mg Kamagra darf allerdings nicht überschritten werden.

Menschen mit schweren Vorerkrankungen (Herzinfarkt, Schlaganfall) sollten von der Anwendung des Medikaments absehen.

Nebenwirkungen des preiswerten Kamagra

Alle Medikamente können unerwünschte und häufig auch unerwartete Nebenwirkungen im menschlichen Körper auslösen. Vor der Einnahme des Potenzmittels Kamagra sollten Sie also unbedingt den medizinischen Beipackzettel durchlesen. Noch besser wäre es, wenn Sie sich vor der Tablettenmedikation einer ausführlichen medizinischen Untersuchung unterziehen.

Kamagra hat grob gesagt dieselben Nebenwirkungen wie auch das teure Markenprodukt Viagra.

Die am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen von Viagra

 

Hitzewallungen

Kopfschmerzen

Schwindelgefühl

Verstopfte Nase

Durchfall

Sehstörungen

Reaktionsfähigkeit

Hautausschlag mit Juckreiz

nebenwirkungen

Ein Tipp zum Schluss

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.